• Teaser
  • Teaser
  • Frauenchor Fine Art e.V.

    Meisterchor im ChorVerband NRW
    2006 - 2011 / 2011 - 2016 / 2016 - 2021
  • Geschafft!

    3. Meisterchortitel in Folge

Newsflash

Die Entscheidung ist gefallen: Meisterchor Fine Art e.V. unter neuer Leitung - Frank Bodemeyer übernimmt Leitung des Vereins

Meisterchor Fine Art e.V. aus Büren mit neuer Chorleitung

Freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit - Ann-Kathrin Volwerk (stellv. für alle Sängerinnen) und der neue Chorleiter Frank Bodemeyer

Büren. Seit über einem Jahr verzichtet der Frauenchor Fine Art e.V. auf seine wöchentlichen Chorproben. Regelmäßige Treffen in großer Runde und musikalische Probenarbeit liegen coronabedingt auf Eis. Zudem hat die damalige Chorleiterin im vergangenen Jahr entschieden, die musikalische Leitung des Vereins in neue Hände zu legen. Der Chor freut sich deshalb umso mehr, ab sofort einen neuen Chorleiter an der Spitze des Vereins zu wissen.

Frank Bodemeyer ist der künftige musikalische Leiter des Meisterchores aus Büren und der buchstäbliche „Hahn“ im „Chorb“ der 35 Sängerinnen. Der gebürtige Braunschweiger brannte schon immer für die Musik. Auf den Frauenchor Fine Art aufmerksam wurde der 55-jährige Berufsmusiker Dank eines Hinweises eines befreundeten Musikers. Bereits im Oktober vergangenen Jahres gab es daher erste Onlinekennenlerntreffen mit den Verantwortlichen des Vereins. Und die Sympathie lag auf beiden Seiten. "Ich freue mich sehr, über die Entscheidung des Vereins und auf das zukünftige gemeinsame Musizieren", betont Bodemeyer, der als Leiter des Motettenchores Paderborn und in der Paderborner Domsingschule als Stimmbildner tätig ist.

Frauenchor Fine Art e.V. aus Büren sucht neue Chorleitung - Geplantes Konzert mit den „The Chambers – Virtuosen aus Köln“ möglicherweise im Herbst 2021

Derzeit auf der Suche nach neuer Chorleitung – der Meisterchor Fine Art e.V. aus BürenDerzeit auf der Suche nach neuer Chorleitung – der Meisterchor Fine Art e.V. aus Büren

Büren. Seit 16 Jahren treffen sich einmal wöchentlich rund 30 musikinteressierte Frauen aus Büren und Umgebung zum gemeinsamen Singen. Konzerte, Leistungs- und Meisterchorsingen meisterten sie in der Vergangenheit bravourös. Doch seit Beginn der Coronakrise ruht nun - wie vielerorts - der Chorgesang. Und leider ruht künftig auch die gemeinsame musikalische Arbeit zwischen dem Meisterchor aus Büren und Chorleiterin Melanie Howard-Friedland, die sich entschieden hat, die Chorarbeit in neue Hände zu legen.

Chorkonzert am 28. März wird verschoben - Frauenchor Fine Art e. V. und The Chambers - die Virtuosen aus Köln - bedauern derzeitige Entscheidung

Büren. Auch dem Frauenchor Fine Art e.V. aus Büren bereiten die aktuellen Entwicklungen um das Corona-Virus große Sorgen. Das für den 28. März in der Bürener Jesuitenkirche geplante Gemeinschaftskonzert mit dem Titel "Virtuose Klänge und die Macht der Stimme" wird an dem bekannten Wochenende nicht stattfinden. Mit dieser Entscheidung reagiert der Verein schweren Herzens auf die aktuellen Entwicklungen.
Mehr als 200 Eintrittskarten wurden seit Weihnachten verkauft. "Diese Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit", betonen die Vereinsverantwortlichen nach Rücksprache mit dem Management der Chambers. Beide Seiten seien bemüht, das Konzert schnellstmöglich nachzuholen. Sobald ein konkreter Termin feststeht, wird dieser über die örtlichen Medien und die Internetseite des Vereins bekanntgegeben. Der Verein bittet um Verständnis.

Frauenchor Fine Art e.V.

  • Adresse:
    Sebastianstraße 46
    33142 Büren
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon
    0151/70094254

Links