22 Dez 2019

Dalheimer Advent

15:30 Uhr

Kloster Dalheim

22 Dez 2019

Weihnachtskonzert Chorgemeinschaft Wünnenberg/Fürstenberg

19:00 Uhr

Pfarrkirche St. Marien, Fürstenberg

24 Jan 2020

Jahreshauptversammlung Fine Art

20:15 Uhr

 

Erneute Teilnahme am Landeschorwettbewerb NRW: Frauenchor Fine Art e.V. freut sich über Prädikat „Gut“

DSC 0190 resize

Ihre nächste spannende Herausforderung haben die Sängerinnen des Frauenchores Fine Art e.V. kürzlich angenommen: als einer von 50 Chören stellte sich der Meisterchor aus Büren nach seiner Teilnahme im Jahr 2013 zum wiederholten Male beim Landeschorwettbewerb des Landesmusikrates NRW e.V. in Dortmund der Kritik einer Fachjury. Und das mit einem erneut stolzen Ergebnis. So erhielten die Fine Art-Frauen von den Musikexperten für ihre musikalische Leistung 20 von 25 möglichen Punkten und somit das Prädikat „Gut“.

Durch zusätzliche Stimmbildungen und in zahlreichen Sonderproben hatte Chorleiterin Melanie Howard-Friedland ihre Sängerinnen auf diesen großen Auftritt vorbereitet. Im Rahmen ihres 20-minütigen Auftritts präsentierten diese schließlich 7 Chorwerke aus unterschiedlichen Epochen und das „wirklich außerordentlich gut“, betont Howard-Friedland sichtlich stolz.

Im vergangenen Jahr, im Rahmen des erfolgreichen Meisterchorwettbewerbes in Siegen, hatte der Frauenchor Fine Art zum zweiten Mal vom Chorverband Nordrhein-Westfalen e.V. die Einladung zum 10. Landeschorwettbewerb erhalten. Nach fester Überzeugung des Coaching-Teams erfüllt der Bürener Chor die Voraussetzungen, um an diesem Wettbewerb teilzunehmen. „Deshalb haben wir auch in diesem Jahr nicht lange gezögert und mussten diese besondere Einladung einfach annehmen“, erzählt die erste Vorsitzende des Vereins, Claudia Peveling. Es sei auch in diesem Jahr ein besonderes musikalisches Highlight gewesen.

Der Landes-Chorwettbewerb führt Chöre aller Art zusammen. Sowohl große Klangkörper und kleine Spezial-Ensembles, Frauen-, Männer- und gemischte Chöre als auch Ensembles, die sich auf ein bestimmtes Repertoire festgelegt haben, und Ensembles, „die vor keinem Werk Halt machen“, so Reinhard Knoll, Präsident des Landesmusikrates NRW. Gefördert wurde dieser Wettbewerb durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Eine Verschnaufpause gibt es für die Sängerinnen nun aber nicht. Denn jetzt werden schnell die Weihnachtsnoten herausgeholt. Wer sich auf die Weihnachtszeit einstimmen und den Chor erleben möchte, kann dies am 3. Dezember im Kloster Dalheim tun. Um 15.30 Uhr gestaltet der Chor dort die traditionelle Adventsstunde. Eine weitere Gelegenheit gibt es am 8. Dezember in der Bürener Stadthalle. Als Gastchor dürfen die Fine Art-Sängerinnen das Konzert des Bürener Kinder- und Jugendchores mitgestalten.